Speed-Prozesse - Manohr Schweißtechnik GmbH

Direkt zum Seiteninhalt
LORCH COBOT-WELDING
DIE SCHWEISSPROZESSE VON LORCH
Alle Spezial-Schweißprozesse inklusive
SpeedPulse XT

Das Besondere an der patentierten XT-Regelungstechnik: Sie verbindet den hochqualitativen Puls-Schweißprozess mit einem nachfolgenden, sprühlichtbogenartigen Materialübergang und steigert damit Abschmelzleistung und Schweißgeschwindigkeit enorm. Die S-XT regelt dabei so schnell und exakt wie noch nie. Um genau zu sein: noch in der gleichen Pulsphase. Das Ergebnis ist ein extrem robuster und stabiler Lichtbogen mit so gut wie keinen Spritzern.
TwinPuls XT

TwinPuls XT steuert gezielt und getrennt Aufschmelz- und Abkühlphasen. Dies sorgt für eine wesentlich geringere und gezieltere Wärmeeinbringung ins Werkstück, weniger Verzug und damit auch weniger Nacharbeit. Gerade wo bisher häufig WIG geschweißt wurde, ermöglicht der TwinPuls XT neue Möglichkeiten. Das Schweißen wird dadurch schneller und effizienter, mit einer Optik, die den Vergleich mit einer WIG-Naht nicht scheuen muss.
SpeedArc XT

SpeedArc XT überzeugt durch einen besonders fokussierten Lichtbogen und eine wesentlich höhere Energiedichte als vergleichbare Prozesse. So wird ein besonders tiefer Einbrand ins Grundmaterial erzielt, der mit den Einbrandleistungen normaler MIG-MAG-Anlagen nicht zu vergleichen ist. Durch den erhöhten Lichtbogendruck in das Schmelzbad wird MIG-MAG-Schweißen mit SpeedArc XT messbar schneller und dadurch äußerst wirtschaftlich.
SpeedUp

Steignahtschweißen ist schon beim Handschweißen eine große Herausforderung. Am Roboter erscheint es fast unmöglich, deshalb kommen bei Roboterzellen häufig teure Dreh-Kipp-Positionierer zum Einsatz. Undenkbar beim Einsatz am Cobot, aber auch kein Problem dank SpeedUp. Durch Kombination einer Hochstrom-Phase für optimale Materialaufschmelzung und einer Phase mit niedriger Energieeinbringung für sicheren Einbrand meistert Ihr Cobot mit konstanter Geschwindigkeit die vertikale Naht.
SpeedCold

SpeedCold sorgt für ein stabiles Lichtbogenverhalten beim Dünnblechschweißen und macht Schluss mit anhaftenden Spritzern. Sogar richtig dünne Bleche können mit SpeedCold zuverlässig geschweißt werden. Entstehende Spritzer sind so „kalt“, dass in der Regel nichts haften bleibt. Besonders beim Dünnblechschweißen von Stumpf-, Überlapp- und Ecknähten spielt SpeedCold sein ganzes Können aus.
Zurück zum Seiteninhalt